Newsarchiv

29.01.2013

Pixar-Studios in Hamburg

Wie animiert man Filme und erweckt Spielzeugfiguren zum Leben?

Im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe am Hauptbahnhof wurde gerade eine tolle Ausstellung über 25 Jahre Trickfilmproduktion der Pixar-Studios eröffnet: „PIXAR. 25 Years of Animation“. Die Filmemacher aus Kalifornien haben 1995 mit Toy Story den ersten Film produziert, der komplett computeranimiert ist. Originalexponate, auch aus den Filmen Findet Nemo oder Ratatouille, werden im Museum gezeigt. Auf verschiedenen Rechnern und Monitoren könnt ihr die Entstehung der Animationsfilme verfolgen.
Die Ausstellung geht noch bis zum 12. Mai. Der Eintritt für Schüler unter 18 Jahren ist frei.

Hier ein kleiner Vorgeschmack.

Weitere Infos zur Ausstellung findet ihr hier.