Newsarchiv

09.02.2015

Skype richtig einstellen

Cyber-Grooming blocken!

 

In Skype kommt es gerade vermehrt zu merwürdigen Kontaktanfragen. Oftmals fallen Kinder und Jugendliche darauf rein.

 

 

Abzocke: Einerseits sind das oftmals Anfragen von Frauen, die angeblich dringend Kontakt aufnehmen müssen. Das Problem ist, dass sie nicht Hilfe benötigen oder ähnliches, sondern, dass sie Geld wollen. Sie versuche euch durch gezielte Sätze euch dann dazu zu bringen, Geld zu überweisen.

Cyber-Grooming: Cyber-Grooming bedeutet das gezielte Ansprechen von Personen im Internet - oft Kinder - mit demZiel der Anbahnun sexueller Kontakte. Dabei schreiben die Täter/innen mit jungen Mädchen und Jungen und wollen, dass sie Nacktfotos schicken, nackt vor der Webcam sich zeigen oder sich sogar treffen. Dabei geben sich die Täter/innen oft als Gleichaltrige aus oder als Modelagenten, die einen groß rausbringen können. Darauf darf man auf keinen Fall reinfallen!

Achtet deshalb auf verschiedene Situationen, die auf Cyber-Grooming hinweisen können! Hier ein paar Beisiele:

  • Die Online-Bekanntschaft fragt dich nach deinen persönlichen Daten, wie kompletter Name, Adresse, Telefonnumer
  • Die Online-Bekanntschaft versucht den Chat auf sexuelle Themen zu lenken und fragt dich nach normalen oder sogar Nackt-Fotos.
  • Die Online-Bekanntschaft, fragt dich, ob du alleine mit dem PC oder Handy chattest.
  • Die Online-Bekanntschaft möchte, dass du deine Webcam anschaltest.
  • Die Online-Bekanntschaft möchte sich mit dir persönlich treffen, obwohl ihr euch noch nie gesehen habt.

Außerdem solltet ihr eure Skype-Einstellungen checken und euch mit den richtigen Klick schützen. So geht es bei der Skype Desktop Version:

  • Klicke auf oben in der Leiste auf "Skype"
  • Klicke dort auf "Privatspähre"
  • Stelle dort ein, dass du Chats + Anrufe nur von Kontakten annimmst, die in deiner Skype-Liste enthalten sind

Quellen:

checked4you.de

vzsh.de