Arbeit 7


Bildbeschreibung /Reflexion


Das Internet ist nicht nur gefährlich, sondern „erschafft“ auch andere Menschen. Insbesondere die Plattformen wie z.B. Facebook. In der heutigen Zeit hat fast jeder Mensch ein Profil auf solch einer Plattform. Auf Facebook gibst du deine gesamten Daten und somit dein ganzes Leben an. Doch müssen diese Angaben nicht immer der Wahrheit entsprechen. So kannst du auf solchen Plattformen bspw. Offen sein, auch wenn diese Person in ihrem „Offline-Leben“ eher schüchtern ist. Das Internet erschafft somit neue Menschen, die vielleicht gar nicht existieren oder wenn, dann nur online.

Das Bild zeigt, wie sich eine Persönlichkeit im Spiegel spiegelt. Jedoch wird nicht das gespiegelt, was man sieht. Im Spiegel erkennt man die anderen Persönlichkeiten von dieser Person. Die gespiegelte Person hat so langsam das Gefühl, von ihren anderen „Ich's“ erdrückt zu werden. Nun stellt sich die Frage: Wer ist eigentlich das echte „Ich“? Diese Frage ist aber kaum zu beantworten, da jedes „Ich“ eigentlich zu einem „Ich“ zusammengehört. Man sollte also überlegen, wie man sich darstellen will und wer man wirklich sein möchte. Denn es besteht immer die Gefahr, dass das Online-Profil fremden Leuten einen schlechten Eindruck von dem Offline-Profil vermittelt. Jeder der sich in einer solchen Plattform präsentiert sollte aufpassen, dass nicht auch er von sich selbst irgendwann erdrückt wird.