Kreativ im Netz!

Am 2. November 2013 findet in Hamburg zum fünften Mal die Nacht des Wissens statt. Von 17 bis 24 Uhr können alle Wissensdurstigen über 1000 Veranstaltungen kostenlos an verschiedenen Standorten besuchen.

Das Team von Netzdurchblick lädt alle Besucher herzlich zum Campus Finkenau der HAW Hamburg ein. Wer Lust hat, das Netz kreativ mitzugestalten, ist bei Netzdurchblick genau richtig.

Das Angebot von Netzdurchblick am Campus der HAW Hamburg Finkenau:

Das Team von Netzdurchblick bietet verschiedene Veranstaltungen und Stationen für Kinder und Jugendliche an, bei denen sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Es gibt beispielsweise die Möglichkeit, an einem Workshop teilzunehmen, bei dem das Netzdurchblick-Team den Teilnehmern zeigt, was bei der Produktion und Umsetzung eines Videos zu beachten ist. Außerdem kann ein Facebook-Profilcheck durchgeführt werden. Hier wird überprüft, welche Informationen bei Facebook öffentlich sind und was in Bezug auf Datensicherheit zu beachten ist. Bei einem Videowettbewerb wird der kreativste Besucher der „Nacht des Wissens“ gesucht. Bildbearbeitung steht ebenso auf dem Programm. Und wer sich mehr für die Erstellung eines Musikstückes interessiert, bekommt auch hier einen Einblick. Am Kunst- und Mediencampus der HAW sind der Fantasie von Jung und Alt also keine Grenzen gesetzt.

Alle weiteren Informationen zu den Veranstaltungen des Kunst- und Mediencampus der HAW sind im Programmheft der Nacht des Wissens zu finden.

Adresse des Mediencampus:

HAW Hamburg,
Finkenau 35,
22081 Hamburg

Netzdurchblick wird von der von der Medienanstalt Hamburg/ Schleswig-Holstein finanziert und von Studierenden sowie Professoren der HAW Hamburg betreut.

 

13. Oktober 2013

 

Bei Fragen zu dieser Pressemitteilung wenden Sie sich bitte an: HAW-Projekt netzdurchblick.de, Prof. Dr. Ulrike Verch, kontakt(at)netzdurchblick(dot)de

Weitere Informationen sind unter www.netzdurchblick.de verfügbar