Mehr Netzdurchblick

Netzdurchblick erweitert seine Website: Neben den Rubriken PC-Check, Web-Gesetz, Online, Sei Kreativ und Extras, gibt es jetzt auch den Reiter Mobil. Hier bekommen Kinder und Jugendliche Tipps für die sichere Nutzung mobiler Endgeräte.


Tolle Apps entdecken, Geocaching kennenlernen und nebenbei Nützliches über die Einstellungen des Smartphones und die Anbieterauswahl erfahren, das alles und noch viel mehr ist Netzdurchblick „Mobil“.
Jugendliche entdecken, wie sie ihr Handy oder Tablet sinnvoll nutzen können, woran man Abo-Fallen und Spionage-Apps erkennt und Datenmissbrauch verhindert.
Unter dem Motto „Niemals ohne?“ wird die ständige Erreichbarkeit durch Smartphones thematisiert, mit einem Selbsttest kann man den eigenen Handykonsum prüfen.


Passend zu der neuen Rubrik wird es Netzdurchblick im Februar als mobile Version geben. So können Kinder und Jugendliche auch von unterwegs bequem auf den Internetratgeber zugreifen. Netzdurchblick zum Wischen!

30.01.2014


Bei Fragen zu dieser Pressemitteilung wenden Sie sich bitte an: HAW-Projekt netzdurchblick.de, Prof. Dr. Ulrike Verch, kontakt@netzdurchblick.de
Weitere Informationen sind unter www.netzdurchblick.de verfügbar