Der Netzdurchblick-Adventskalender

"Türchen öffne dich!" im Netzdurchblick Adventskalender

Hamburg, 29. November 2014 - Bereits im dritten Jahr in Folge startet auch dieses Jahr zur Weihnachtszeit der interaktive Adventskalender für KInder und Jugendliche auf netzdurchblick.de. Hinter jedem Türchen warten vom 01. bis zum 24. Dezember 2014 kleine Überraschungen und tolle Geschenke. 

Um die Wartezeit auf den Weihnachtsmann zu verkürzen, können Kinder und Jugendliche auch diesen Advent wieder täglich ein Türchen auf netzdurchblick.de öffnen. Die 24 Türchen sind unter anderem mit Tipps und Tricks zum Thema Sicherheit im Internet, App-Empfehlungen, weihnachtlichen Rezepten und Bastelideen, einer Mitmach-Aktion und der Premiere eines neuen Netzdurchblick Spots gefüllt. Daneben werden täglich Gewinne wie DVDs, Gutscheine und Bücher verlost.

 

Verteilungsaktion in ganz Hamburg

Die Flyer mit den Gewinncodes wurde am 26.11.2014 von Studierenden der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg an ausgewählten Hamburger Schulen verteilt. Und darüber hinaus in zahlreichen Bücherhallen, der Motte und bei Schlaufox ausgelegt. Der Gewinncode kann anschließend auf netzdurchblick.de eingegeben werden. Aus allen eingegeben Codes wird täglich ein Gewinner gelost. Der Gewinnercode wird am Folgetag auf der Seite bekannt gegeben.

 

Geschenke im JIZ

Bis zum 09.01.2015 können die Gewinner ihre Geschenke im Hamburger Jugendzentrum (JIZ) am Dammtorwall abholen. Dazu muss nur der Flyer mit dem Gewinncode vorgelegt werden. Ab dem 26.11.2014 liegen dort auch Flyer mit Gewinncodes für interessierte Jugendliche aus.
Die genauen Teilnehmerbedingungen sind auch auf der Netzdurchblick-Homepage erklärt.

 

JIZ – Jugendinformationszentrum Hamburg

Dammtorwall 1

20354 Hamburg 

 

Netzdurchblick wird von der von der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein finanziert und von Studierenden sowie Professoren der HAW Hamburg betreut.

 

Bei Fragen zu dieser Pressemitteilung wenden Sie sich bitte an: HAW-Projekt netzdurchblick.de, Prof. Dr. Ulrike Verch, kontakt(at)netzdurchblick(dot)de

Weitere Informationen sind unter www.netzdurchblick.de verfügbar