Aktuelles

06.09.2016

De Maizière zu Gast bei Facebook

Kommt diie Vorratsdatenspeicherung auch für soziale Netzwerke?

Unser Bundesinnenminister, Thomas de Maizière (CDU), hat in der letzten Woche das Büro von Facebook in Berlin besucht. Dabei sollte es um wichtige Themen wie Sicherheit, Datenschutz und Hatespeech gehen. Ein Grund für de Maizières Besuch war, dass er eine stärkere Einbindung von Plattformen wie Facebook bei der Terrorbekämpfung erreichen will. Dazu möchte der Innenminister die Vorratsdatenspeicherung auf soziale Netzwerke ausweiten. Das würde bedeuten, dass in Zukunft auch Dienste wie Facebook Daten bis zu zehn Wochen speichern und auf Anfrage an die Polizei herausgeben würden.

Mehr dazu auf: zeit.de