Aktuelles

01.11.2016

PLAY16 in Hamburg

Ein einzigartiges Festival rund um Games

Morgen startet das PLAY – Creative Gaming Festival in Hamburg. Vom 02. – 06. November wird hier im Namen der Initiative Creative Gaming und unter dem Motto „Let’s get Physical – Game and Body“ ein umfangreiches Programm rund um das Thema Games abseits des Mainstream vorgestellt. Die PLAY16 bietet Ausstellungen, in denen „ungewöhnliche, neue und aufregende Games gespielt und erfunden“ werden. Den besten kreativen Medienproduktionen, –prototypen und Spielen wird bei einer Gala am Samstag der Creative Gaming Award verliehen. Außerdem gibt es zahlreiche Workshops, Shows, Live-Acts und Performances. Das gesamte Angebot findet an insgesamt sieben Locations statt, darunter das Kunsthaus Hamburg, das Museum für Kunst und Gewerbe und die Zentralbibliothek.

Eingeleitet wird das Festival am morgigen Abend im Kunsthaus Hamburg durch die Festivalleitung, mit einem Grußwort von Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung. In der anschließenden Vernissage zur PLAY16 Ausstellung stellen die Künstlerinnen und Künstler ihre interaktive Medienkunst vor. Das Ganze wird durch die Band „Endgegner“ mit Musikstücken aus Computerspielen im Jazz-Stil begleitet.

Tickets und weitere Informationen zum PLAY – Creative Gaming Festival gibt es unter hamburg.playfestival.de/play16/de/