Was bedeutet Datenschutz überhaupt?

Datenschutz bezeichnet den Schutz personenbezogener Daten vor Missbrauch. Das bedeutet, dass deine persönlichen Daten, wie deine Adresse oder auch deine Telefonnummer, nicht von anderen Leuten genutzt werden können.

 

Personenbezogene Daten: Name, Alter, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail, Adresse, Kontonummer, Ausweisnummer, Krankendaten, Familienstand

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen bzw. einzelne Angaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten Person. Im Klartext: Es geht um Angaben zu deinem Name, Alter, Geburtsdatum, Adresse usw. 

Unsere Liste rechts bietet dir einen Überblick über die unterschiedlichsten personenbezogenen Daten.

Sensible Daten: Angaben zur Herkunft, religiöse und weltanschauliche Überzeugung, Angaben zur Gesundheit, Angaben zum Sexualleben, politische Meinungen

Außerdem sieht das Datenschutzgesetz einen besonderen Schutz für sogenannte sensible Daten vor. Was sensible Daten sind, siehst du auf der Liste links.