Technische Voraussetzungen

Technische Grundlagen

Das Internet.

Wenn du auf eine Webseite gehst, passiert Folgendes:

Dein Computer ist mit einem Modem verbunden. Dieses Modem ermöglicht deinem Computer, Signale über weite Distanzen zu senden und zu empfangen. Über dieses Modem wird eine Verbindung von deinem Computer zu einem Provider (aus dem Englischen: Beschaffer, Lieferant) hergestellt.

Dieser Provider ermöglicht dir den Zugang zum Internet und leitet deine Anfragen zu einer bestimmten Website weiter. Wenn du beispielsweise die Seite www.netzdurchblick.de aufrufst, dann wird diese Anfrage über deinen Provider an denjenigen weitergeleitet, bei dem die Seite gehostet (gespeichert/abgelegt) ist. Diese
Internet-Dienstleistungsanbieter nennt man nicht nur
Provider sondern auch Webhoster.Anna hat den Durchblick

Dieser sendet daraufhin die Anwort zu deiner Anfrage zurück. Im Grunde kannst du dir das so vorstellen, dass einfach Informationen einer Datei zu dir zurückgeschickt werden. Dabei durchlaufen sie Router im Internet, dein Modem bis hin zu deinem Browser, der sich um die Darstellung kümmert.

Und damit der Browser die Informationen richtig lesen und darstellen kann, gibt es die bestimmte Form von Auszeichnungssprache wie z.B. HTML - Hypertext Markup Language.

Die Sendung mit der Maus hat hierfür ein schönes Beispiel parat: Video von der Sendung mit der Maus.