WhatsApp

Bei WhatsApp handelt es sich, wie der Name schon sagt, um eine App für dein Smartphone. Es ist ein Instant-Messenger. Im Februar 2014 ist WhatsApp von Facebook für 19 Milliarden US-Dollar gekauft worden. Damals hatte WhatsApp 450 Millionen Nutzerinnen und Nutzer. Um WhatsApp zu nutzen, brauchst du WLAN oder mobiles Internet.

Mehr zur App erfährst du hier.

Top

  • Du kannst damit kostengünstig Bilder, Videos, Musik und Kurznachrichten versenden.
  • Per GPS kannst du deinen Standort mitteilen.
  • Im ersten Jahr ist WhatsApp kostenlos, danach kostet es jährlich 0,89€.

Flop

  • Deine Kontaktdaten werden ausgelesen und gespeichert. WhatsApp bekommt so Infos über Menschen, die du kennst, die aber nichts mit WhatsApp zu tun haben. Überleg dir gut, ob du das möchtest.
  • Stiftung Warentest hat die App 2012 und 2014 im Bereich Datenschutz als "sehr kritisch" eingestuft.
  • Die Verschlüsselung kann leicht gehackt werden. So können Fremde deinen Status verändern, deine Nachrichten lesen, oder Nachrichten in deinem Namen schreiben.
  • Wer unter 16 Jahre alt ist, darf den Dienst laut AGBs nicht benutzen. Tatsächlich wird das Alter aber nicht überprüft und viele, die die App nutzen, sind jünger. WhatsApp hat kein Interesse daran, Jüngere auszuschließen, kann so aber die Jugendschutzbestimmungen umgehen.