Mann, der sich hinter einer Maske versteckt

  Vorsicht, Catfish-Alarm!

Der Ausdruck „Catfish“ beschreibt eine Person, die sich im Internet mithilfe einer falschen Identität für jemand anderen ausgibt. Diese falsche Identität kann jemand zufälliges darstellen oder auch ganz gezielt jemanden imitieren; beispielsweise eine Person des öffentlichen Lebens. Catfish sind im Grunde Betrüger, von denen du dich am besten fern hältst!

Wie erkennt man einen Catfish?

Sobald eine Person, die dir nicht bekannt vorkommt, online zu dir Kontakt aufnimmt, solltest du sofort auf der Hut sein. Es gibt ein paar Hinweise, die dir dabei helfen können, einen Catfish auf Anhieb zu erkennen:

  • Sehr neues Profil
  • Keine gemeinsamen Kontakte
  • Gekaufte Likes und Abonnenten; Großteil nur Bots
  • Bilder mit schlechter Qualität
  • Aussagen im Profil widersprechen sich
  • Du hast ein mulmiges Bauchgefühl

Wie überprüft man seine Vermutung?

Manchmal geht alles so schnell, dass du dich vielleicht schon mitten im Gespräch mit dieser fremden Person befindest. Um wen genau es sich dabei handelt, ist dir aber noch nicht ganz klar? Hier ein paar Schritte, die du befolgen könntest, um das herauszufinden:

  • Reverse Image Search – Hier nimmst du Bilder aus dem Profil deiner Kontaktperson und lädst sie auf der Seite hoch. Wenn der Catfish die Bilder aus dem Netz hat, wirst du das so ganz leicht herausfinden können und weißt somit, dass es sich nicht um eigene private Aufnahmen handelt.
  • Nach besonderen Audios, Fotos oder Videos fragen – Beispiel: Bitte um ein Foto, wo die Person eine Kuchengabel über den Kopf hält, die Zunge herausstreckt und mit dem rechten Auge zwinkert. Das zu faken ist beinahe unmöglich!
  • Achte auf die Grammatik und Rechtschreibung – Oft ist eine komische Schreibweise oder auch auffällig falsche Sprache ein Hinweis darauf, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht.
  • ALARMGLOCKEN AN, wenn du nach sensiblen Daten (Adresse, IBAN, Passwörtern, etc.), freizügigen Bildern/Videos oder nach Geld gefragt wirst! – Das kann nichts gutes heißen und ist zumindest ein eindeutiges Zeichen dafür, dass diese Person dich über den Tisch ziehen will!
Achtung, Catfish - Vorsicht bei Fremden im Netz!
Sobald dir etwas komisch vorkommt und du dich unwohl fühlst, informiere sofort deine Eltern oder eine andere Vertrauensperson! Gemeinsam könnt ihr den Catfish dann melden und blockieren. So schützt ihr auch andere, die auf den Catfish reinfallen könnten!

Was sind die Gefahren und Folgen?

Sollte es zu einem Treffen kommen, besteht die Gefahr, dass du entführt werden könntest oder sogar schlimmeres. Auch wenn du dich soweit sicher fühlst und du nicht denkst, dass dein Gegenüber ein Catfish ist, bleibe weiterhin vorsichtig! Verabrede dich nur tagsüber, an einem Ort mit vielen Menschen. Nimm am besten deine Eltern zum Treffen mit oder teile zumindest durchgehend deinen Standort mit ihnen!

Das Teilen von sensiblen Daten kann ebenfalls fatale Folgen haben, da damit auch schnell deine Identität geklaut und somit Blödsinn veranstaltet werden kann. Außerdem könntest du mit freizügigen Bildern/Videos auch erpresst werden, was alles andere als gut wäre. Was einmal im Internet ist, bleibt auch im Internet! Bleibe also lieber auf der sicheren Seite und teile sowas niemals über das Netz; auch nicht mit Freunden.