Google+

Seit 2011 hat Google ein eigenes soziales Netzwerk, das sich Google+ nennt. Hier kannst du, wie in anderen Netzwerken auch, chatten, Bilder hochladen, Neuigkeiten austauschen, Spiele spielen und vieles mehr. Google+ wird bisher hauptsächlich von Erwachsenen genutzt, da es viele Extrafunktionen gibt, die Vorteile für den Beruf bringen können.

Mehr zur App erfährst du hier.

Die folgenden Punkte zeigen dir die Vor- und Nachteile von Google+ auf einen Blick und erklären dir, wie du dein Profil sicher machen kannst.

Top

  • Ist gut zu verstehen, übersichtlich und bequem.
  • Ähnelt Facebook.
  • Du kannst deine Google-Mails, -Docs, -Kalender nutzen, ohne das Netzwerk verlassen zu müssen.
  • Es gibt Seiten mit Infos zu deinen Lieblingsstars, -büchern und -sendungen.

Flops

  • Google+ besitzt deine Daten.
  • Deine persönlichen Angaben in Google+, wie Name und Geburtsdatum werden in alle Google-Dienste verteilt.
  • Wer ein Pseudonym als Namen angibt, riskiert die Sperrung seines Accounts.
  • Die Erstellung eines eigenen Google+ Profils und die Privatsphäre-Einstellungen sind kompliziert. Du wirst mit vielen Hinweisen überschüttet, die verwirrend sind.
  • Warum du gerade bei persönlichen Angaben in sozialen Netzwerken immer vorsichtig sein solltest, erfährst du in der Rubrik Pass auf!.
  • Google ist und bleibt eine Suchmaschine, die Informationen über jede deiner Suchen speichert. Wenn du Google dazu noch dein Profil mit all deinen privaten Informationen gibst, kann Google das verknüpfen. Google weiß dann, wer du bist und wofür du dich interessierst. Deshalb wird dir Werbung geschickt, die speziell auf dich und deine Vorlieben angepasst ist.

Dein Profil - aber richtig

Bei den meisten sozialen Netzwerken, wie auch Google+, kannst du eine riesige Menge an Informationen mit anderen teilen. Das hat zwar den Vorteil, dass alle Nutzer mehr über dich erfahren, aber du solltest trotzdem immer darauf achten, nicht zu viel über dich zu verraten. Denn nach der Anmeldung sind alle Infos, die du bei Google+ angibst, zunächst im ganzen Web sichtbar. Damit nicht jeder, sondern nur Freunde deine Fotos, Statusmeldungen und dein Alter sehen können, musst du zunächst ein paar Einstellungen für dein Profil vornehmen.

Wie das geht, erfährst du unter den folgenden Links:

Das Google+ Handbuch

Die Hilfeseite von Google+

 

Und hier kommst du direkt zu Google+: