Internet weltweit

Das Internet vernetzt uns weltweit – doch wie ist das eigentlich in anderen Ländern? Auf die wichtigsten Fragen wollen wir dir hier eine Antwort geben.

Hat jeder Zugang zum Internet?

Nein – Statistiken von 2018 gehen davon aus, das die Hälfte der Weltbevölkerung mittlerweile Zugang zum Internet hat (Tendenz steigend). Dabei ist die Verteilung natürlich unterschiedlich. In den meisten Entwicklungsländern haben circa ein Viertel der Bevölkerung Zugang zum Internet, während in den Industrienationen (darunter Deutschland) etwa 80% Zugang zum Internet haben.

Zu der Verbreitung des Internets im übrigen unverzichtbar: Smartphones!
In vielen Ländern ist der Kauf eines Routers unbezahlbar. Mit einem Smartphone erhält sein Nutzer Zugang zum Internet.

Ist das Internet überall gleich?

Jein – So ganz allgemein lässt sich das nicht beantworten. In vielen Ländern ist das Internet frei wie bei uns. Es gibt aber einige Länder, in denen das Internet aus politischen oder religiösen Gründen eingeschränkt wird. Das kann je nach Land aber unterschiedliche Formen annehmen.

Ein Beispiel: China sperrt alle Seiten, die sich kritisch über das Regime äußern – und noch viel mehr. Da online der Vergleich aufkam, dass ein Politiker im Aussehen dem von Winnie Pooh gleicht, wurde kurzerhand Winnie Pooh verboten! Mehr über Zensur im Netz erfährst du hier.

Und selbst wenn du eigentlich nicht auf alles zugreifen kannst, in dem Land in dem du dich befindest, gibt es immer noch die Möglichkeit, dass du einen VPN-Zugang einrichtest, mit dem dein PC so tut, als wäre er woanders und du dadurch das Internet wieder frei nutzen könntest.

Gibt es etwas, was ich im Internet nicht durch Suchen finde?